Zitate

Schließlich kam dann aber doch noch Begeisterung in den Reihen der Fans auf. Nacheinander glitten nämlich drei neue "iBook"-Modelle in neuen Farben ("Indigo" und "Key Lime") aus dem Boden: Der "Firewire"-Anschluss für das Andocken digitaler Videokameras gehört nun auch bei den "iMacs zum Mitnehmen" zum Standard. Das Spitzenmodell "iBook Special Edition" in leicht verändertem, nach wie vor aber grauen Outfit ("Graphite") kommt zudem mit einem eingebauten DVD-Rom-Laufwerk, das auch das Abspielen von DVD-Videos möglich macht.


Michael Stein, spiegel.de

Displayblende innen reinigen

Besonders bei den ersten Clamshell iBooks mit halbtransparentem Gehäuse ohne Firewire macht sich oft hinter der Displayblende beim Schriftzug iBook innen sitzender Schmutz störend bemerkbar, an den man von außen nicht herankommt. Zum Glück lässt sich das Displaygehäuse ohne allzu großen Aufwand separat öffnen.

Für die Demontage braucht man zwei Schraubendreher: Den Torx T8 sowie einen kleinen flachen Schraubendreher zum Hebeln. Zunächst werden die beiden rechts und links vorne am Display sitzenden Torx Schrauben entfernt.






display02

Auf der Rückseite zwischen dem eingeklappten Tragegriff befinden sich links und rechts des Sleep-Lights zwei weitere Torx-Schrauben.



display03

Da die Displayblende oben unter dem farbigen wulstigen Rand festgeklemmt ist, fährt man am besten unten rechts und links seitlich zwischen die Gehäuseteile um die Displayblende zu lösen. Sie lässt sich dann nach unten herausziehen.





display04
Hinter dem transparenten Plastik befindet sich ein dünnes Metallblech, das an zwei Punkten an Plastiknasen fixiert ist. Das Blech lässt sich vorsichtig abhebeln. Nun lassen sich sowohl die Polycarbonatblende als auch das Metallblech leicht vom Schmutz befreien.

 

display05

Gefällt Ihnen meine Site?

Dann freue ich mich sehr über eine kleine Spende :)

Amount: