Zitate

Having left in 1985, Jobs returned to Apple in 1997 and unleashed his corporate son, Ive. Apple's software was in a mess and its market share almost invisible. So Jobs went for taste, and Ive produced a series of extraordinary, wildly postmodern machines. With their translucent, candy-coloured plastics and, in the case of the desktops, large, inviting handles, they had an almost overpowering tactile quality.

Bryan Appleyard, Sunday Times

MacCase Classic

Die Wiederauflage eines Klassikers: Das MacCase Classic - eine robuste Tasche für das Clamshell in allen fünf Modellfarben mit Sichtfenster für den Apfel. Der Hersteller gibt an, dass sie auch für das 13" MacBook passt.

Interessenten aus Deutschland bekommen die Tasche am günstigsten über Ebay USA, wenn man Glück hat inkl. Versandkosten für rund 40 Euro.

Harman Kardon Soundsticks für das iBook

im Oktober 1999 stellte Steve Jobs auf einem Special Media Event unter anderem das neue MacOS 9 und neue iMac Modelle vor. Als Ergänzung für die hervorragenden eingebauten Stereo-Lautsprecher von Harman Kardon wurde der von Jonathan Ive designte transparente 20 Watt Subwoofer iSub präsentiert, der über USB angeschlossen, in idealem Zusammenspiel für die volltönende Bassunterstüzung sorgen sollte. Der Verkaufspreis lag bei 99 US Dollar.

Weiterlesen: Harman Kardon Soundsticks für das iBook

USB Hub im iBook / iMac Design

Manchmal trifft man bei aktuellem Computerzubehör unverhofft auf Anklänge des iBook und iMac Designs. Der Hersteller Hama brachte Anfang 2013 den schönen 4-fach USB "Flower" heraus. Vier stilisierte bunte Blumen mit jeweils einem Anschluss kommen in den Farben Blueberry, Keylime, Tangerine und Grape.

Weiterlesen: USB Hub im iBook / iMac Design

iCurve - der unsichtbare Desktopständer


Der elegante iCurve von Griffin ist aus einem Stück Plexiglas gefertigt und durch sein elegantes rundes Design eine perfekte Ergänzung zum kurvigen iBook Clamshell.
Der iCurve hebt den iBook Bildschirm bei der Arbeit am heimischen Schreibitischarbeitsplatz auf eine ergonomisch perfekte Höhe an. Mit dem Anschluss einer externen Tastatur und Maus kann man jetzt ermüdungsfrei arbeiten. Zum direkten Tippen auf der Notebook Tastatur ist der iCurve nicht gedacht, da das Material federt. Sammler können ihr Clamshell auf einem iCurve perfekt präsentieren. Das im Jahre 2002 eingeführte Modell wurde vier Jahre später vom nicht ganz so schönen, aber stabileren Griffin Elevator abgelöst

Gefällt Ihnen meine Site?

Dann freue ich mich sehr über eine kleine Spende :)

Amount: