Zitate

But Apple’s color pendulum eventually swung back, and Apple trended toward less ostentatious products, both in hardware and software. “Steve always wanted to stay one step ahead. When the industry started to become very colorful and lickable, then he realized––and Jony and I realized––that we needed to take a different path,” recalls Don Lindsay, Apple’s former design director of the Mac OS user–experience group.

Mark Wilson, salon.com

  • iBook Girls
  • iBook Keylime 1
  • iBook Barbie
  • iBook Logicboard
  • iBook KeyLime 2
  • iBook Tangerine
  • iBook Hinges
  • iBook iMac to go

Worker bee verrät iBook Geheimnisse

Seit Februar 2000 wurden auf den Webseiten von appleinsider und ZDnet die Leistungsdaten kommender Apple Produkte wie den neuen iBook Modellen, dem Power Mac G4 und der Apple Pro Maus im Voraus veröffentlicht. Das sorgsam gehütete Geheimnis um die Second Edition Clamshells, die in Paris im September 2000 vorgestellt werden sollten, wurde im Sommer vorzeitig gelüftet.
Es stellte sich heraus, dass der in der Qualitätssicherung beschäftigte Zeitarbeiter Juan Gutierrez die undichte Stelle war. Da der junge Mann, der unter dem Pseudonym "Worker bee" Emails an verschiedene Redaktionen verschickte, aus seinen Informationen keinen finanziellen Vorteil gezogen hatte, ging die Sache allem Anschein nach für ihn glimpflich aus.

Airport stört Französische Armee

Französische Wissenschaftler warnten nach der iBook Einführung davor, die neue kabellose Airport-Technologie in Frankreich zu nutzen. Da das französiche Militär das 2,4GHZ Band zur Kommunikation nutzt drohen hohe Strafen bis zu 29.000 Euro und sechs Monate Gefängnis. Bisher hatten nur eine überschaubare Zahl von Firmen im städtischen Bereich Genehmigungen beantragt, die Aussicht auf einen unüberschaubaren Zugang von Privatnutzern stiess offensichtlich auf heftigen Widerstand. Nach einer ersten Einigung wurden in Frankreich verkaufte Airport-Karten auf die Kanäle 10-13 beschränkt. Airport Karten aus den USA hatten Kanaleinstellungen von 1 bis 11.

Ruhe sanft, www.BlueberryiBook.com

Eine der frühen Fanseiten für das Clamshell iBook, die amerikanische Seite www.BlueberryiBook.com, für mich nach dem Kauf des iBooks die erste Anlaufstelle - ist nicht mehr erreichbar. Nachdem sie seit Jahren nicht mehr aktualisiert wurde und nur noch aus historischen Gründen existierte ist sie jetzt endgültig verschwunden. Wer möchte, kann noch einen Teil über die Wayback machine archive.org einsehen. Nachtrag: Die Seite wurde Ende Juni 2008 neu von einem anderen Betreiber registriert und wird Stück für Stück neu gefüllt. Das Blogger Design fällt gegenüber dem Originaldesign um Längen zurück. Außerdem werden ungefragt Artikel Wort für Wort von aderen Webseiten "ausgeliehen", so etwa meine englische Übersetzung des Artikels zum Einbau von Festplatten über 128GB und das ohne Angabe des Autors. Nein danke !

Gefällt Ihnen meine Site?

Dann freue ich mich sehr über eine kleine Spende :)

Amount: